Doppeldeutige Emojis: Wenn man irrtümlich Sexnachrichten verschickt

    20. Februar 2017, 10:28
    303 Postings

    Viele Bilder haben mehrere Bedeutungen oder werden falsch verstanden

    Emojis. Sie kommen in dutzenden Formen und Farben und können in kurzen Texten, die man über Whatsapp und Co schickt, Emotionen transportieren, die sonst mit Gestik oder Mimik ausgedrückt würden. Doch über die Interpretation der bunten Bilder lässt sich streiten. Was für den einen ein harmloses Gemüse ist, deutet der andere als Symbol für ein Geschlechtsteil.

    Melanzanis und Pfirsiche

    Die "Daily Mail" hat kürzlich eine Liste an Emojis erstellt, die eine pikante Doppeldeutigkeit aufweisen können. So können Banane und Melanzani auch Penis bedeuten, Kirschen und Pfirsich einen Po darstellen oder das Mikrofon mit herumfliegenden Noten eine Ejakulation symbolisieren. Dass es sich dabei nicht nur um Fantasiererei der britischen Boulevardzeitung handelt, zeigte unter anderem schon die Reaktion von Instagram vor zwei Jahren, das Melanzani-Emoji aus der Bildersuche zu streichen. Inzwischen wurde diese Einschränkung zwar wieder aufgehoben, die Doppeldeutigkeit des Gemüsebildchens ist aber geblieben.

    Ganz allgemein kann es beim Verwenden der Bilder leicht zu Missverständnissen kommen. Das liegt auch daran, dass bestimmte Emojis auf verschiedenen Plattformen unterschiedlich aussehen. Im April 2016 veröffentlichte die Universität von Minnesota eine Studie, die zeigte, wie weit die Interpretationen von Emojis auseinanderdriften können. Obwohl es sich prinzipiell um die gleichen Bilder handelt, werden einige Emojis auf anderen Plattformen etwas anderes dargestellt und können eine Aussage so in einen anderen Kontext rücken. Das ist vor allem bei den Gesichtern der Fall, die verschiedene Emotionen ausdrücken sollen.

    Emojis als Drohung

    Die Verwendung eines Emojis kann durchaus unangenehme Konsequenzen haben. In den USA war 2015 ein US-Amerikaner vorübergehend festgenommen worden, nachdem er ein Facebook-Posting, bestehend aus einem Polizisten-Emoji, gegen das Pistolen-Emojis gerichtet waren, gepostet hatte. Hierbei handelte es sich zwar nicht um eine missverständliche Nutzung. Aber es ist denkbar, dass ein Emoji, das auch Sex oder Geschlechtsteile symbolisiert, als Belästigung gedeutet werden kann.

    Wie Emojis ursprünglich gedacht sind, darüber kann man sich auf dem Blog "Emojipedia" informieren. Hier werden sämtliche Bilder in allen Variationen und ihren Bedeutungen gelistet. So erfährt man etwa, dass das Bett mit dem Herzsymbol nicht etwa als harmloser Genesungswunsch für Kranke gedacht ist, sondern tatsächlich ein Stundenhotel symbolisieren soll. Gleichzeitig wird in den Erklärungen auch darauf hingewiesen, wenn ein Bild eine anzügliche Doppeldeutigkeit aufweist. Hilfreich kann das auch für Eltern sein, um zu erkennen, ob jemand ihren Kindern unangebrachte Nachrichten schickt. (br, 20.2.2017)

    • Nicht immer nur ein Gemüse: das Melanzani-Emoji.
      foto: apple

      Nicht immer nur ein Gemüse: das Melanzani-Emoji.

    Share if you care.