"Der Bachelor" auf RTL: Großes Theater

16. Februar 2017, 14:34
43 Postings

Die erhellende Wirkung dieser Staffel zieht bereits Kreise. Der Bräutigam versteigt sich zu messerscharfer Analyse, selbst die Metaebene wird nicht gescheut

Der Bachelor hat in seiner aktuellen, siebenten Auflage Tendenzen zum Bildungsfernsehen. Nein, nicht gleich aufhören zu lesen! Mittwochabend ging der RTL-Junggeselle Sebastian mit einigen seiner Anwärterinnen ins Theater. Ja, ins Theater.

Gut, auf die Idee kam der Herzbube nicht von selbst. Der Besuch bei den Brettern, die die Welt bedeuten, war Plan von RTL. Dargeboten wurde auch nicht Shakespeare, sondern ein echter Bachelor: Die Verehrerinnen selbst mussten rauf und ihre Fähigkeiten zum Spontantheater unter Beweis stellen.

"Alle meine Entlein" gelernt

Was daran beziehungsfördernd sein soll, erschließt sich einem nicht ganz, aber pädagogisch war die Aktion wertvoll, immerhin lernte Sebastian dank der Hilfe von Alesa Alle meine Entlein am Klavier.

"Nicht gerade allerhöchstes künstlerisches Niveau" habe er gesehen, erkannte Sebastian danach messerscharf. Die erhellende Wirkung dieser ambitionierten Staffel zieht bereits Kreise. Tina B. etwa erklomm die Metaebene, als sie ihre Mitstreiterinnen als "berechnend" analysierte und das als Basis für kritische Selbstreflexion nahm: Auch sie habe ihr Verhalten so ausgerichtet, dass man sie "im Fernsehen später mehr als nur mal kurz eingeblendet sieht".

Die erste Rose bekam schließlich Kattia. Deren zentraler Satz lautete: "Brüste kann man erben." Es gibt noch viel zu tun. (Doris Priesching, 16.2.2017)

  • Junggeselle Sebastian und Bräutigam-Werberin Alesa in der RTL-Kuppelshow "Der Bachelor".
    foto: rtl

    Junggeselle Sebastian und Bräutigam-Werberin Alesa in der RTL-Kuppelshow "Der Bachelor".

Share if you care.