Vizeadmiral Robert Harward soll neuer Nationaler Sicherheitsberater werden

15. Februar 2017, 20:39
27 Postings

Harward war Stellvertreter des heutigen Verteidigungsministers James Mattis, als dieser das US-Zentralkommando kommandierte

Geht es nach dem Weißen Haus, soll der ehemalige Vizeadmiral Robert Harward neuer Nationaler Sicherheitsberater der USA werden. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Regierungskreise am Mittwoch. Howard wurde schon bisher von einigen als Favorit von Trump gehandelt, nun wurde ihm der Posten angeboten. Ob er angenommen hat, ist allerdings noch offen.

Harward war Stellvertreter des heutigen Verteidigungsministers James Mattis, als dieser das US-Zentralkommando kommandierte. Der frühere Navy-Seal-Kämpfer absolvierte Berichten zufolge auf einer Reihe von Positionen in mehreren Ländern eine lupenreine Militärkarriere. Nach seinem Ausstieg wechselte er hochdekoriert zum Rüstungskonzern Lockheed Martin in die Vereinigten Arabischen Emirate.

Flynn zurückgetreten

Der bisherige Sicherheitsberater und frühere General Michael Flynn gab am Montagabend seinen Posten ab. Flynn war immer stärker unter Druck geraten, weil er noch zu Zeiten der Regierung von Präsident Barack Obama mit dem russischen Botschafter in Washington über US-Sanktionen gegen Moskau gesprochen hatte. In Moskau bewerteten Politiker den Rücktritt als schlechtes Zeichen für die Zukunft der amerikanisch-russischen Beziehungen. (red, APA, 15.2.2017)

  • Robert Harward soll Trumps neuer Sicherheitsberater werden.
    foto: gt. shawn coolman/u.s. marines/handout

    Robert Harward soll Trumps neuer Sicherheitsberater werden.

Share if you care.