Pogba gegen Pogba im Old Trafford

15. Februar 2017, 13:34
19 Postings

Manchester United (Paul) empfängt zum Auftakt der K.-o.-Phase der Europa League St. Etienne (Florentin)

Manchester – Für Manchester United könnte die Europa League zum Rettungsanker für werden. In der Premier League liegt Englands Rekord-Champion nach 25 Runden zwölf Punkte hinter Tabellenführer Chelsea lediglich auf Rang sechs. Mit einem EL-Triumph könnte im Falle des Falles der Eintritt in die nächstjährige Gruppenphase der Champions League quasi durch die Hintertür gelingen – nur die ersten drei Ränge in der englischen Meisterschaft garantieren einen Fixplatz.

Zum Start der K.-o.-Runde empfängt das Starensemble von Jose Mourinho am Donnerstagabend (21.05 Uhr, live Puls 4) den französischen Tabellenfünften St. Etienne. Es steht somit erstmals ein Duell der Brüder Pogba auf professioneller Ebene auf dem Programm.

Der 23-jährige Paul wechselte im Sommer für die Rekordtransfersumme von 89 Millionen Pfund (105 Millionen Euro) von Juventus Turin nach Manchester. Der knapp zweieinhalb Jahre ältere Florentin, der sich wie sein Zwillingsbruder Mathias für das Nationalteam seines Geburtslands Guinea entschieden hat, war dagegen für St. Etienne eine Okkasion. Für eine halbe Million Euro wurde der Innenverteidiger im Sommer 2012 vom Zweitligisten CS Sedan Ardennes verpflichtet. "Les Verts", bei denen auch Ex-Rapidler Robert Beric im Kader steht, gehen als klarer Außenseiter in das Match im Old Trafford. St. Etienne ist Frankreichs Rekordmeister, wartet allerdings seit 1981 auf den elften Titel.

Laut Florentin ist es seinem berühmten Bruder egal, der teuerste Fußballer aller Zeiten zu sein. "Das ist mehr ein Thema für die Medien", meinte der 26-Jährige im Vorfeld des Sechzehntelfinal-Duells mit United. "Auch wenn dadurch alles, was er tut, drei- oder viermal soviel Aufmerksamkeit auf sich zieht – in guter wie in schlechter Hinsicht – steckt er das mit seiner mentalen Stärke weg. Das hat ihn schon in seiner Jugend ausgezeichnet. Das einzige, was er wirklich hasst, ist zu verlieren. Das macht ihn wahnsinnig."

Schalke erwartet heißen Tanz

Die noch im Bewerb befindlichen Österreicher starten mit ihren Klubs auswärts in die entscheidende Phase. Kevin Wimmer gastiert mit Tottenham in Gent, Alessandro Schöpf und Guido Burgstaller treten mit Schalke 04 bei PAOK Saloniki an, und Besiktas Istanbul, Arbeitgeber von Veli Kavlak, bekommt es mit Israels Meister Hapoel Be'er Scheva zu tun. Der nach Verletzungen und Operationen wiedergenesene Kavlak wurde vom türkischen Champion jedoch nicht für den Europa-League-Kader genannt.

Die Schalker erwartet in Griechenland ein mutmaßlich heißer Empfang. Nach den Ereignissen beim Aufeinandertreffen im August 2013 geht die Angst vor Krawallen um. Schalke empfiehlt den mitgereisten Fans, "in der Stadt auf jegliche Fanartikel zu verzichten und nicht als größere Gruppe aufzutreten".

Beim Qualifikationsspiel zur Champions League vor dreieinhalb Jahren hatten Schalker Ultras eine mazedonische Flagge gezeigt, durch die sich die PAOK-Anhänger provoziert fühlten. Weil sie einen Ausschreitungen der Griechen fürchtete, stürmte die Polizei den Schalker Fanblock in der Gelsenkirchener Nordkurve, um die Fahne zu entfernen. 89 Personen wurden verletzt. "Ich hoffe, dass der Fußball im Mittelpunkt steht", sagte Sportvorstand Christian Heidel. (APA, Reuters, red, 15.2.2017)

  • In der Ligue 1 bespielt Florentin Pogba (links) Größen wie Mario Balotelli, am Donnerstag bekommt er es mit Bruder Paul zu tun.
    foto: apa/afp/hache

    In der Ligue 1 bespielt Florentin Pogba (links) Größen wie Mario Balotelli, am Donnerstag bekommt er es mit Bruder Paul zu tun.

Share if you care.