Ende März: Nach dem Heft wird auch seitenblicke.at eingestellt

15. Februar 2017, 11:33
2 Postings

Die "Seitenblicke"-Lizenz, die das Red Bull Media House hatte, geht an den ORF zurück

Wien – Nach dem Aus für die gedruckte Ausgabe Ende des Jahres 2016 ist bald auch der Onlineauftritt Geschichte: Das Red Bull Media House wird den Betrieb von seitenblicke.at per Ende März einstellen, teilte der Medienkonzern in einer Aussendung mit.

"Wir bedauern diesen Schritt sehr. Die Seite konnte auch nach der Anfangsphase die in sie gesteckten Erwartungen nicht erfüllen. Mit diesem Schritt schaffen wir aber auch Platz für neue, zukunftsweisende Projekte", lässt sich Wolfgang Winter, General Manager Red Bull Media House Publishing, zitieren.

Die Lizenzen für das "Seitenblicke Magazin" und seitenblicke.at gehen wieder an den ORF und damit den Lizenzgeber ORF Enterprise zurück – der STANDARD berichtete. Laut "Horizont" können sich Interessenten noch bis 28. Februar bewerben, um die Marke gegen Entgelt weiterführen. (red, 15.2.2017)

Share if you care.