Hollande verurteilt Gewalt in Pariser Vororten

14. Februar 2017, 22:01
6 Postings

Französischer Staatschef: Es gilt das Prinzip der Demonstrationsfreiheit, jedoch keine Erlaubnis zu zerstören

Paris – Der französische Staatschef Francois Hollande hat die gewalttätigen Ausschreitungen in Pariser Vororten verurteilt. "Es gilt in Frankreich das Prinzip der Demonstrationsfreiheit, es gibt jedoch keine Erlaubnis zu zerstören", sagte Hollande in Aubervilliers bei Paris.

Bei neuerlichen Krawallen waren in der Nacht zum Dienstag laut Medienberichten mindestens 25 junge Menschen vorläufig festgenommen worden. Hintergrund der Proteste ist die mutmaßlichen Misshandlung eines 22-Jährigen durch Polizisten vor eineinhalb Wochen.

Hollande hatte sich persönlich in den Fall eingeschaltet und den verletzten jungen Mann in einem Krankenhaus in Aulnay-sous-Bois bei Paris besucht. Gegen vier Polizisten laufen Ermittlungen, gegen einen von ihnen wegen Vergewaltigung. (APA, 14.2.2017)

Share if you care.