Was haben Sie beim Umbau erlebt?

    User-Diskussion15. Februar 2017, 06:00
    258 Postings

    Der vermeintliche Bastlerhit kann sich auch als finanzielles Fass ohne Boden entpuppen

    Ob in die Jahre gekommene Altbauwohnung in der Stadt oder schon etwas mitgenommenes Haus am Land: Auf den ersten Blick scheint der Kauf eines Bastlerhits verlockend, wenn man selbst ein bisschen handwerkliches Geschick mitbringt. Als Belohnung winken im Idealfall geringe Investitionskosten, gepaart mit dem Flair alter Bausubstanz.

    Aber so ein Umbau ist mit einigen Fallen verbunden. Alte Pläne sind mitunter gar nicht vorhanden, und auch Informationen über die damals verwendeten Baumaterialien sind kaum zu bekommen. Und Kostentreiber lauern quasi in jeder Ecke: bei der in die Jahre gekommenen Elektroinstallation zum Beispiel, den alten Wasserleitungen und dem Heizsystem von vorgestern. Auch bei den Arbeiten zutage kommender Schimmel und Bleirohre haben manchem schon die Freude am Bauvorhaben zerstört.

    Umbau oder Abriss?

    Haben Sie sich schon einmal an einem Umbau versucht? Welche Erlebnisse hatten Sie dabei und was würden Sie heute anders machen? Haben Sie sich dabei Hilfe von Fachleuten geholt oder auf Unterstützung aus dem Familien- und Freundeskreis gebaut? Und wie genau haben Sie die Kosten kalkuliert? Oder haben Sie sich schon einmal gegen den Umbau eines Hauses und für dessen Abriss entschieden? (red, 15.2.2017)

    Share if you care.