Klimawandel schadet bedrohten Arten viel stärker als bisher gedacht

14. Februar 2017, 07:00
4 Postings

Rom – Bisher ging man davon aus, dass nur sieben Prozent aller bedrohten Säugetierspezies und vier Prozent aller gefährdeten Vogelarten unter den Folgen des Klimawandels leiden würden. Nun hat ein internationales Forscherteam um Michela Pacifici (Universität Sapienza in Rom) 130 Studien durchforstet und im Fachblatt "Nature Climate Change" die bisher umfassendste Analyse der Einflüsse der Klimaerwärmung auf seltene Tiere vorgelegt.

Die Ergebnisse dieser Metastudie sind einigermaßen alarmierend: Laut den Forschern haben rund die Hälfte aller 873 gefährdeten Säugetierspezies und 23 Prozent der 1292 bedrohten Vogelarten bereits negativ auf den Klimawandel reagiert. (tasch, 14.2.2017)


Abstract

Nature Climate Change: "Species’ traits influenced their response to recent climate change"

Share if you care.