Raketenangriffe auf Regierungsviertel in Bagdad nach Protesten

11. Februar 2017, 20:15
posten

Zwischenfall nach blutiger Auflösung von Demonstration

Bagdad – Nach der gewaltsamen Auflösung einer Demonstration in Bagdad sind mehrere Raketen im Regierungsviertel der irakischen Hauptstadt eingeschlagen. Mehrere aus nördlichen Stadtteilen abgefeuerte Katjuscha-Raketen seien im Inneren der stark gesicherten Grünen Zone gelandet, teilte ein Behördensprecher am Samstag mit.

Stunden zuvor waren sieben Menschen bei Zusammenstößen zwischen Anhängern des schiitischen Geistlichen Moktada al-Sadr und der Polizei getötet worden. Die Demonstranten hatten versucht, die Sicherheitssperren um die Grüne Zone zu überwinden. Die Proteste richteten sich gegen Korruption und forderten eine Wahlrechtsreform.

(APA, 11.2.2017)

    Share if you care.