Polens Ministerpräsidentin Szydlo bei Autounfall leicht verletzt

10. Februar 2017, 21:06
6 Postings

Fiat-Fahrer rammt Limousine der Regierungschefin

Warschau – Nach einem Autounfall ist die polnische Ministerpräsidentin Beata Szydlo am Freitag mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Bei dem Unfall in Oswiecim sei der Regierungschefin "nichts Ernstes" zugestoßen, sie müsse sich aber einigen "Routineuntersuchungen" unterziehen, sagte Regierungssprecher Rafal Bochenek dem Radiosender IAR.

Den Angaben zufolge hatte ein 20-jähriger Fahrer mit seinem Fiat den Wagen der Ministerpräsidentin gerammt, der daraufhin von der Straße abkam. Ein Leibwächter zog sich dabei eine Verletzung am Bein zu. (APA, 10.2.2017)

    Share if you care.