Spurs gegen schwarze Serie und gegen Reds

10. Februar 2017, 16:07
10 Postings

Tottenham zu Gast in Liverpool – Der erste Verfolger von Leader Chelsea an der Anfield Road seit 2011 ohne vollen Erfolg

London – Um die Chance auf den Gewinn der englischen Fußball-Meisterschaft zu wahren, muss Tottenham die traditionelle Schwäche gegen Liverpool ablegen. Vor dem Auswärtsspiel am Samstag gegen den einstigen Rekordchampion warten die Londoner schon seit acht Premier-League-Partien auf einen Sieg über die "Reds", zudem blieb der Tabellenzweite an der Anfield Road seit 2011 ohne vollen Erfolg.

Allerdings spricht die aktuelle Formkurve klar für den Klub von Kevin Wimmer. In den vergangenen zehn Runden holte Tottenham 23 von 30 möglichen Punkten, Liverpool hingegen gelang in den jüngsten fünf Runden kein einziger Sieg. "Reds"-Coach Jürgen Klopp geht dennoch mit hohen Erwartungen in den Schlager. "Jetzt können wir gegen ein Top-Team zeigen, dass wir gut Fußball spielen können", erklärte der Deutsche.

Sein Klub ist als Tabellenfünfter mit 13 Punkten Rückstand auf Chelsea wohl endgültig aus dem Titelrennen, den "Spurs" fehlen neun Zähler auf den Spitzenreiter, der am Sonntag in Burnley gastiert. Der einen Punkt hinter Tottenham liegende Dritte Manchester City tritt erst am Montag in Bournemouth an. Vor Pflichtsiegen stehen der Vierte Arsenal daheim gegen Hull und der Sechste Manchester United vor eigenem Publikum gegen Watford, den Verein von Sebastian Prödl.

Dessen ÖFB-Teamkollege Marko Arnautovic empfängt mit Stoke City den Vorletzten Crystal Palace. Abstiegskampf pur ist in Swansea angesagt, wo es die Gastgeber mit dem regierenden Meister Leicester City zu tun bekommen. Schon im Falle eines Punkteverlusts droht dem Arbeitgeber von Christian Fuchs der Rückfall in die Abstiegsränge. (APA/Reuters, 10.2.2017)

Share if you care.