Kindergartenbrand in Wien: Zweijähriger Bub gerettet

10. Februar 2017, 12:55
4 Postings

Kabelbrand als Ursache

Wien – Ein Zweijähriger ist am Donnerstagnachmittag bei einem Brand in einem Kindergarten in Wien-Brigittenau von der Feuerwehr gerettet worden. Das Kind befand sich in hinteren Räumlichkeiten der privat geführten Einrichtung, weil es noch einmal zurückrannte. Der Bub wurde mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht, berichtete die Polizei am Freitag.

Die Kindergärtnerin brachte ihre Schützlinge ins Freie. Dort bemerkte sie das Fehlen des Zweijährigen, so die Polizei. Bei den Löscharbeiten entdeckte die Feuerwehr den Buben, der sich unter einer Decke versteckte.

Als Ursache für das Feuer gab die Feuerwehr einen Kabelbrand im Verteilerkasten an. Insgesamt dauerte die Löschaktion eine Stunde, 27 Feuerwehrmänner waren im Einsatz. (APA, 10.2.2017)

    Share if you care.