Tails stellt Unterstützung von 32-Bit Prozessoren ein

10. Februar 2017, 11:32
2 Postings

Version 3.0 der Linux-Distribution kann nur mehr auf 64-Bit Rechnern laufen

Die Linux-Distribution Tails verabschiedet sich von 32-Bit Prozessoren. Die kommende Version Tails 3.0 wird ausschließlich auf 64-Bit Rechnern laufen, gab das Entwicklerteam bekannt. Es betonte auch, dass man sich die Entscheidung nicht leicht gemacht habe, aber man will Sicherheitsfeatures der aktuelleren Prozessor-Architektur nutzen. Die 32-Bit Unterstützung wird im Juni eingestellt.

Schutze der eigenen Privatsphäre

Das Linux-System, das sich von einem Wechseldatenträger – etwa von DVD oder einem USB-Stick – aus starten lässt. Als Basis wird Debian genutzt. Diverse Werkzeuge zum Schutze der eigenen Privatsphäre sind vorinstalliert. Darunter auch Tor, das den Datenverkehr über eine Reihe von Proxyservern schleust und damit schwerer nachverfolgbar macht. Der berühmteste Tails-Nutzer ist Edward Snowden. (sum, 10.2. 2017)

Link

Tails

  • Artikelbild
    foto: screenshot
    Share if you care.