Unicredit 2016 mit 11,8 Milliarden Euro Verlust

9. Februar 2017, 14:58
11 Postings

Risikovorsorge belief sich auf 9,6 Milliarden Euro

Mailand – Die Bank-Austria-Mutter Unicredit hat das Jahr 2016 mit einem Verlust von 11,8 Milliarden Euro abgeschlossen. Verantwortlich für den starken Verlust sind Abschreibungen in Höhe von 13,2 Milliarden Euro, ohne die die Bank das Jahr mit einem Gewinn von 1,3 Milliarden Euro abgeschlossen hätte. Die Risikovorsorge belief sich auf 9,6 Milliarden Euro, teilte die Bank am Donnerstag mit.

Allein im vierten Quartal betrug der Nettoverlust 13,6 Milliarden Euro. Ohne die Abschreibungen von 13,2 Milliarden Euro hätte die Bank das Quartal mit Nettoverlusten von 352 Millionen Euro abgeschlossen. (APA, 9.2.2017)

Share if you care.