Kaspersky veröffentlicht eigenes Betriebssystem "KasperskyOS"

9. Februar 2017, 14:38
37 Postings

Wurde von Grund auf neu programmiert – Soll auf Embedded-Geräten zum Einsatz kommen

Das russische IT-Security Unternehmen Kaspersky hat am Donnerstag sein eigenes Betriebssystem KasperskyOS veröffentlicht. Die Entwicklung dauerte über 15 Jahre und das System soll vor allem eins sein: sicher – wie in der Presseaussendung betont wird.

Von Grund auf neu programmiert

Dafür wurde es von Grund auf neu programmiert. Es soll auf Embedded-Geräten zum Einsatz kommen. Im Auge hat man primär Kunden in den Bereichen Kunden in den Bereichen Telekommunikation, Autobau , Industrie sowie Anwendungen des Internets der Dinge. Der Preis richtet sich nach den Bedürfnissen der Kunden.

Microkernel-Architektur

Für die Sicherheit sorgen verschiedene Vorgaben. So basiert das System auf einer Microkernel-Architektur und erlaubt Programmen nur das Ausführen dokumentierter Operationen. "Die Entwicklung von Applikationen für KasperskyOS benötigt einen traditionell gestalteten Code sowie eine strikte Sicherheitsrichtlinie, die alle Arten an dokumentierten Funktionalitäten definiert. Diese können nur gemäß dieser Richtlinie ausgeführt werden – inklusive der Funktionalitäten des Betriebssystems selbst.", wie das Unternehmen in seiner Pressemitteilung betont. (red, 9.2. 2017)

  • Artikelbild
    Share if you care.