Der Intimbereich als Thema in der "ZiB 1": Im Reich der Lotionen

10. Februar 2017, 07:23
157 Postings

Mit ernster Miene besuchte Reinhold "Django" Mitterlehner ein Waxing-Studio in Wiener Toplage. Die sympathische Inhaberin konnte ihr Glück kaum fassen

Die Bundesregierung möchte die heimische Wirtschaft vom Joch der Bürokratie erlösen. Da ist es nur recht und billig, dass Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) seine Erkundungen auch auf die Intimzonen der Staatsbürger ausdehnt. Umsicht ehrt den Ökonomen! Es ist ja keine Kleinigkeit, die Wirtschaft ausgerechnet dort entfesseln zu wollen, wo seit Urzeiten Wildwuchs und Schattenwirtschaft herrschen: im Bereich der Scham.

Der "ZiB 1" war Mitterlehners aufsehenerregende Initiative einen Beitrag zur besten Sendezeit wert. Mit ernster Miene besuchte "Django" ein Waxing-Studio in Wiener Toplage. Die sympathische Inhaberin konnte ihr Glück kaum fassen. Wann finden sich denn Spitzen der Regierung schon im Reich der Lacke und Lotionen ein? Etwaige Unsicherheiten in Protokollfragen überspielte die Dame lässig. Da sie über den Ablauf bestimme, könne sie dem Minister umgehend ein Waxing anbieten. Der dachte aber nicht daran, seinen Intimbereich coram camera zu lüften.

Tatsächlich wurden schikanöse Vorschriften des Arbeitsinspektorats gegeißelt. Ausgerechnet die Kammer des Schmerzes, die Intimrasuren vorbehalten ist, muss laut Gesetz ein Fenster ins Freie aufweisen! Da konnte Mitterlehner nur den Kopf schütteln. So etwas gebe es schließlich in Operationssälen auch nicht.

Der Wirtschaftsminister fackelte nicht lange und hielt eilig eine Pressekonferenz ab. Ein solches Gesetz ziele klar "an den Lebensrealitäten vorbei". Wer will denn blank ziehen, wenn jeder Dahergelaufene durch das Glas des im Boden eingelassenen Fensters ...? Das Sichtfenstergesetz muss rasch weg. Eine Schamhaarblickschutzverordnung tut not. (Ronald Pohl, 9.2.2017)

Die "ZiB 1" zum Nachschauen in der ORFTVthek.

  • Vizekanzler Reinhold Mitterlehner trifft die Inhaberin eines Waxing-Studios in Wien.
    screenshot

    Vizekanzler Reinhold Mitterlehner trifft die Inhaberin eines Waxing-Studios in Wien.

Share if you care.