Österreich rutscht auf Platz 34

9. Februar 2017, 11:11
49 Postings

Drei Afrika-Cup-Teilnehmer überholten ÖFB-Team – Argentinien weiter Spitzenreiter

Wien/Zürich – Das österreichische Fußball-Nationalteam hat in der aktuellen FIFA-Weltrangliste aufgrund des Afrika-Cups drei Plätze verloren. Die ÖFB-Auswahl von Teamchef Marcel Koller scheint seit Donnerstag auf dem 34. Rang auf – unmittelbar hinter Afrika-Cup-Sieger Kamerun. Auch Finalist Ägypten und der Senegal zogen an den Österreichern vorbei. Im Februar 2016 war das ÖFB-Team noch auf Platz zehn gelegen.

Spitzenreiter ist weiterhin Argentinien vor Brasilien, Weltmeister Deutschland, Chile und Belgien. Europameister Portugal liegt weiterhin an achter Stelle, Österreichs WM-Quali-Gruppengegner Wales an zwölfter. Österreichs nächster Quali-Gegner Republik Moldau verbesserte sich um eine Position auf Rang 163. Die Moldauer gastieren am 24. März in Wien. Vier Tage später testet das ÖFB-Team in Innsbruck gegen Finnland, die aktuelle Nummer 97 der Welt. (APA; 9.2.2017)

Share if you care.