Von der Leyen lotet in Washington künftige US-Politik aus

8. Februar 2017, 23:20
9 Postings

Deutsche Verteidigungsministerin will bei Besuch bei Amtskollegen Jim Mattis Zukunft beider Staaten in Nato ausloten

Berlin – Die deutsche Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen trifft sich am Freitag in Washington erstmals mit ihrem US-Kollegen Jim Mattis. Thema der Gespräche dürfte die sicherheitspolitische Ausrichtung der USA unter ihrem neuen Präsidenten Donald Trump sein, der zahlreiche Gewissheiten in der transatlantischen Partnerschaft infragegestellt hat. Der Republikaner will die Nato-Verbündeten für den Schutz durch die USA stärker zur Kasse bitten, plädiert für eine Annäherung an Russland und hat sich die Vernichtung der Extremistenmiliz IS auf die Fahnen geschrieben.

Trumps Verteidigungsminister Mattis dagegen, den von der Leyen im Pentagon treffen wird, hat zu zentralen Themen eine völlig andere Haltung als sein Chef: Der Ex-Militär steht fest hinter der Nato und fordert eine Abschreckungspolitik gegenüber Russland. Eine der schwierigsten Aufgaben von der Leyens dürfte sein, zu klären, wessen Meinung in Washington künftig zählt. (Reuters, 8.2.2017)

Share if you care.