Telekom bringt Tochtergesellschaft "A1 Digital" an den Start

8. Februar 2017, 16:17
26 Postings

Eine starke Rolle nimmt dabei das Cloud-Angebot des Unternehmens ein

Am kommenden Dienstag stellt die Telekom Austria ihre neue Tochtergesellschaft "A1 Digital" offiziell vor. Dahinter stecken, vereinfacht gesagt, Abteilungen des Unternehmens, die nichts mit Telefonie am Hut haben. Eine starke Rolle nehmen dabei Cloud-Angebot ein, die Telekom-Austria-Chef Alejandro Plater vergangene Woche als das "Kerngeschäft der Zukunft" bezeichnete.

Server in Österreich

Bei der Cloud wird das Firmenkundengeschäft forciert. Da könne ein Unternehmer "in 60 Sekunden einen virtuellen Computer kaufen, der nie veraltet", erklärte Plater. Wer mehr Kapazität brauche, auch nur für eine gewisse Zeit, könne diese einfach dazu nehmen und dann wieder abgeben. Die Telekom Austria baue die Infrastruktur mit Servern ausschließlich in Österreich auf und garantiere, dass "kein Bit jemals das Land verlassen wird".

Elisabetta Castiglioni leitet

Geleitet wird A1 digital von Elisabetta Castiglioni, die im vergangenen Jahr zur Telekom Austria stieß. Zuvor war sie als Chefin von Siemens Global Media Business tätig. Derzeit sucht das Unternehmen noch Mitarbeiter – besonders für das Cloud-Geschäft. (sum, 8.2. 2017)

  • Artikelbild
    foto: apa
    Share if you care.