Argentinien: Hunderte Frauen protestieren gegen Oben-ohne-Verbot

    8. Februar 2017, 11:07
    50 Postings

    Polizei hatte Frauen Sonnenbad mit freiem Oberkörper verboten. DemonstrantInnen bekundeten Oben-ohne-Solidarität

    Buenos Aires – Hunderte Argentinierinnen haben gegen ein Oben-ohne-Verbot am Strand demonstriert. "Diese Macho-Denkweise muss einfach aufhören", sagte eine der Aktivistinnen bei einem Protest in Buenos Aires.

    foto: reuters/marcos brindicci
    Protest für das Recht auf oben ohne.

    Mit den Kundgebungen in der argentinischen Hauptstadt, in Mar del Plata und Rosario reagierten die Frauen auf einen Vorfall vor zwei Wochen. Am Strand von Necochea 500 Kilometer südlich von Buenos Aires hatten 20 Polizeibeamte drei Frauen mit nacktem Oberkörper angewiesen, ihre Brüste zu bedecken oder wegzugehen. "Alle Leute wollen Brüste im Fernsehen sehen. Die echten Brüste stören Euch", sagte die Linkspolitikerin Vilma Ripoll bei der Kundgebung in Buenos Aires.

    foto: ap/natacha pisarenko
    Männliche Solidaritätsbekundungen bei der Demonstration in Buenos Aires.

    Einige Männer solidarisierten sich mit den Protesten. "Warum kann ich oben ohne sein und sie können es nicht?" hieß es auf einem der Schilder, die bei der Kundgebung hochgehalten wurden. Die demonstrierenden Männer trugen Bikini-Oberteile. (APA, red, 8.2.2017)

    • Für das Recht auf Nacktheit: "Zensuriere das" steht auf dem Oberkörper der Frau geschrieben.
      foto: ap/natacha pisarenko

      Für das Recht auf Nacktheit: "Zensuriere das" steht auf dem Oberkörper der Frau geschrieben.

    Share if you care.