Apple hat sich Amazons Fire TV-Chef geschnappt

8. Februar 2017, 10:48
posten

Das Unternehmen hat bislang keine Deals für Videostreaming ausverhandelt – das soll sich ändern

Apple bietet mit iTunes und Apple TV zwar schon lange die Möglichkeit Filme und (in ausgewählten Ländern) Serien herunterzuladen und auf dem Fernseher wiederzugeben. In das von Netflix und Amazon dominierte Geschäft mit Film- und Serienstreaming ist das Unternehmen aber nicht vorgedrungen. Mit Timothy D. Twerdahl hat Apple den früheren Chef von Amazons Fire TV an Bord geholt. Er soll das Apple-TV-Team verstärken, um mehr Inhalte auf die Set-Top-Box zu bringen.

Rückläufiges Geschäft mit Apple TV

Twerdahl ist bei Apple als Vice President für das Produktmarketing von Apple TV verantwortlich, berichtet "Bloomberg". Zuvor verantwortete Pete Distad diesen Bereich. Insidern zufolge soll der sich nun verstärkt auf die Ausverhandlung neuer Content-Deals konzentrieren. Distad war zuvor unter anderem bei Hulu tätig. Twerdahl arbeitete neben Amazon auch schon bei Netflix und Roku, einem Anbieter von Streaming-Boxen.

Apples Set-Top-Box hat keinen großen Anteil an den Einnahmen des Unternehmens. Die Verkäufe sind rückläufig, das letzte Hardware-Update gab es 2015. Ob Apple einen Streaming-Dienst plant, ist unklar. Zuletzt war berichtet worden, dass das Unternehmen die Produktion eigener Filme und Serien plant, sich aber nicht als Netflix-Konkurrenz sehe. (red, 8.2.2017)

  • Apple hat das Team um Apple TV ausgebaut.
    foto: ap photo/eric risberg

    Apple hat das Team um Apple TV ausgebaut.

    Share if you care.