Das beste Stück ... nachgefragt bei Susanne Schnabl

    Kolumne20. Februar 2017, 16:54
    17 Postings

    Michael Hausenblas fragt die Journalistin und Moderatorin Susanne Schnabl, warum es diese Kaffeemaschine sein muss

    "In der Früh geht bei mir ohne Wasser und Koffein gar nichts. In der Früh, das heißt bei mir 5.30 Uhr. Den besten Kaffee macht meiner Meinung nach diese Kaffeemaschine von Alessi. Dafür nehme ich auch die Schrauberei und Füllerei gern in Kauf. Es handelt sich um einen Entwurf von Alessandro Mendini, ein Remake der ersten Kaffeemaschine von Opa Alessi. Mein Mann hat sie mir vor Jahren geschenkt, und ich mag ihre Form sehr.

    Außerdem bekommt keine andere Maschine der Welt – geschweige denn Kapsel – diesen Duft hin, der mir gemeinsam mit dem Kaffee und viel Papier in der Hand, sprich: einigen Tageszeitungen den frühen Start in den Tag versüßt, während die restliche Familie noch schläft. Ein wunderbares Ritual. Diese halbe Stunde für mich ist meine Quality-Time, wie man das heute nennt. Ich trinke zwei Tassen. Das genügt. Bei der Arbeit gibt es dann Wasser und Tee." (Michael Hausenblas, RONDO, 20.2.2017)

    Weiterlesen:

    Warum es im Kaffeehaus nicht den besten Kaffee gibt

    Susanne Schnabl moderiert unter anderem das ORF-Fernsehmagazin "Report".

    • Susanne Schnabl: "Mein Mann hat mir diese Kaffeemaschine vor Jahren geschenkt, und ich mag ihre Form sehr."
      foto: nathan murrell

      Susanne Schnabl: "Mein Mann hat mir diese Kaffeemaschine vor Jahren geschenkt, und ich mag ihre Form sehr."

    Share if you care.