Deutsche Telekom will Rumänien-Tochter abgeben

7. Februar 2017, 08:09
posten

Zwei getrennte Deals geplant

Die Deutsche Telekom will sich nach einem Zeitungsbericht von ihrem Geschäft in Rumänien trennen. Der Bonner Konzern strebe den Verkauf der Mobilfunk- und Festnetzaktivitäten in zwei getrennten Deals an, berichtete die "Börsen-Zeitung" am Dienstag. Insgesamt gehe es um mehr als eine Milliarde Euro.

Die Telekom ist in Rumänien aktuell die Nummer zwei hinter Orange, die bereits Interesse an der Telekom-Festnetzgesellschaft geäußert habe. Für den Mobilfunk interessiere sich der Kabelnetzbetreiber RCS & RDS. In den ersten neun Monaten 2016 hätten die rumänischen Telekom-Aktivitäten 718 Millionen Euro umgesetzt und operativ vor Abschreibungen 129 Millionen Euro verdient. (Reuters, 7.2.2017)

Share if you care.