Ski-WM: "Fest frei von Klassendenken"

Ansichtssache6. Februar 2017, 19:37
37 Postings

44. alpine Ski-Weltmeisterschaften feierlich eröffnet – OK-Chef Hugo Wetzel will "der Jugend Mut machen und ihr zeigen, wie man Berge versetzt"

In St. Moritz sind am Montagabend die 44. alpinen Ski-Weltmeisterschaften eröffnet worden. Für Österreich agierte Marcel Hirscher als Fahnenträger. "Es ist definitiv eine große Ehre, gar keine Frage. Das ist das erste Mal für mich und eine coole Geschichte." Unter den Zuschauern waren Rosina Schneeberger, Mirjam Puchner und Ricarda Haaser.

Zu den geladenen Ski-Legenden zählten nicht nur Asse wie Vreni Schneider oder Hanni Wenzel, sondern mit Michael Walchhofer und Nicole Hosp auch zwei österreichische Ex-Athleten, die 2003 in St. Moritz erfolgreich gewesen waren.

Gian Franco Kasper, Präsident des Internationalen Skiverbandes Fis, kündigte bei der Eröffnung im Kulm Park im Ortskern von St. Moritz "ein echtes Skifest für unsere Athleten und Zuschauer im Herzen der Alpen, in der historischen Wiege des Wintersports" an.

Das Ziel der WM formulierte OK-Chef Hugo Wetzel so: "Wir wollen der Jugend Mut machen und ihr zeigen, wie man Berge versetzt." Er versprach "ein Fest frei von Vorurteilen und Klassendenken". Offenheit habe die Schweiz groß gemacht, ergänzte Bundespräsidentin Doris Leuthard, "Offenheit brauchen wir auch in Zukunft".

Vorangegangen war eine rund 40-minütige Show vor 5000 Zuschauern. Künstler, Kinder aus der Umgebung und ehemalige Ski-Größen vollzogen dabei unter dem Motto "Geburt einer Leidenschaft" die Entwicklung des Skisports von der ersten Schneeflocke bis zu den heutigen Rennen nach. Höhepunkt war eine Kletterpartie zweier "Bergsteiger" auf der 19 m großen Skifahrer-Holzfigur "Edy", die nach Edy Reinalter benannt ist, der 1948 in seinem Heimatort St. Moritz Slalom-Olympiasieger wurde.

Bis zum 19. Februar werden Medaillen in elf Wettbewerben vergeben. Dafür gemeldet sind 589 Athleten aus 76 Nationen. (sid, APA, 6.2.2017)

foto: ap/ keystone / jean-christophe bott

Stimmungsvolle Eröffnungsfeier im Kulm Park von St. Moritz

1
foto: apa/helmut fohringer

Die Zeremonie stand unter dem Motto "Geburt einer Leidenschaft".

2
foto: apa/helmut fohringer

Spielerische Kletterpartie auf der Holzfigur "Edy".

3
foto: apa/helmut fohringer

Gian Franco Kasper, der Präsident des internationalen Skiverbandes Fis, erklärt die Ski-WM für eröffnet.

4
foto: apa/helmut fohringer

Maskottchen Moritz ist bereit für die WM.

5
foto: apa/helmut fohringer

Als Fahnenträger für Österreich verpflichtet: Marcel Hirscher.

6
Share if you care.