Ich kann Kanzler?

Einserkastl6. Februar 2017, 18:03
291 Postings

In Österreich kann ein Kanzler nur dann wirklich regieren, wenn er immens populär ist

Hallo Leute, ihr glaubt also, ihr könntet auch den Job des österreichischen Bundeskanzlers machen? Ihr seid immerhin neun Prozent, überwiegend jünger, vor allem Wähler der FPÖ und momentan politisch desorientiert?

Zumindest kommt das so heraus bei einer Umfrage des STANDARD.

Leute, lasst euch sagen: Ihr wollt das nicht. Schon wegen der äußeren Umstände. Das Kanzleramt? Kein Traumbüro. Das alte "Kreisky-Büro" auf der Ostseite ist finster getäfelt. Das andere, auf der Westseite, ist an einem Frühsommernachmittag ure heiß.

Die Bezahlung ist nicht schlecht, muss aber Folgendes ausgleichen: überwiegend Leerlauf bei vollem Terminkalender. Kein Privatleben, kein Wochenende. Dauernd deppert ang'redt werden: von der Opposition, vom Koalitionspartner, von den eigenen Heckenschützen, von den Krawallmedien und von "besorgten Bürgern". Wer je einen Politiker zu Fuß begleitet hat, weiß um die Verbreitung des Homo austriacus krätziensis.

Ihr glaubt, was der Kanzler sagt, passiert auch gleich? Irrtum. Da gibt es die Bundesländer und die Sozialpartner und die Tatsache, dass ein Kanzler in Österreich nur dann wirklich regieren kann, wenn er immens populär ist (Kreisky), außerdem ein nervenstarker Manipulator (Schüssel) und überdies Pragmatismus mit Grundsätzen vereint (Vranitzky). Ehrlich, Leute: Das ist selten. (Hans Rauscher, 6.2.2017)

Weitere Kolumnen von Hans Rauscher lesen sie hier.

Share if you care.