Loxone: Smart-Home-Firma aus Oberösterreich mit kräftigem Plus

6. Februar 2017, 17:03
4 Postings

Verstärkung im Management und neue Standorte

Die auf Smart-Home-Lösungen spezialisierte oberösterreichische Firma Loxone mit Sitz in Kollerschlag im Bezirk Rohrbach hat ihren Umsatz im vergangenen Jahr um 47 Prozent auf 43,5 Mio. Euro gesteigert. Das teilte das Eigentümer-geführte Unternehmen in einer Presseaussendung am Montag mit.

Loxone bezeichnet sich als Marktführer bei Smart-Home-Komplettlösungen. Anders als Mitbewerber setzt er auf eine integrierte Selbststeuerung aller tauglichen Hausfunktionalitäten über einen einzigen Miniserver. Dieser soll wie ein Autopilot im Flugzeug agieren und den Bewohnern in einem Vier-Personen-Haushalt im Jahr rund 50.000 Denkprozesse und Routine-Handlungen abnehmen. Loxone verfügt über 250 Mitarbeiter an 13 Standorten weltweit. In der Unternehmenszentrale in Kollerschlag arbeiten 90.

Am umsatzstärksten Markt Deutschland soll das Wachstum überdurchschnittlich ausgebaut werden. Deshalb wird das bisher aus den beiden Firmengründern und Geschäftsführer Thomas Moser und Martin Öller bestehende Management ab März mit dem aus dem Röchling Konzern kommenden Vertriebsprofi Rüdiger Keinberger verstärkt. Außerdem rüstet man sich mit neuen Standorten und Teams in Deutschland und den USA.

Link

Loxone

Share if you care.