Digital-Chef Julian Reichelt wird neuer starker Mann bei "Bild"

6. Februar 2017, 12:31
4 Postings

36-Jähriger übernimmt zusätzlich Rolle als Vorsitzender der Chefredaktionen

Berlin – Nach dem Abgang von Kai Diekmann wird Digital-Chef Julian Reichelt die neue Nummer eins bei der "Bild"-Zeitung. Der 36-Jährige übernimmt ab sofort zusätzlich die Rolle als Vorsitzender der "Bild"-Chefredaktionen, wie der Medienkonzern Axel Springer am Montag mitteilte.

"Er trägt damit die übergeordnete redaktionelle Gesamtverantwortung für die 'Bild'-Marke und steuert insbesondere die Strategie, Personalpolitik sowie die redaktionellen Abläufe im Zusammenspiel von Print und Digital." Damit soll sichergestellt werden, dass auch nach dem Ausscheiden des früheren "Bild"-Herausgebers Diekmann die "Bild"-Gruppe aus einer Hand geführt wird.

Für den Erfolg des multimedialen Auftritts sei es wichtig, dass Print und Digital "stets eng verzahnt arbeiten", sagte Springer-Chef Mathias Döpfner. Diekmann hatte den Verlag Ende Januar verlassen. Der langjährige Chefredakteur galt als das Gesicht der "Bild"-Zeitung. Verantwortlich für das Print-Geschäft des Boulevard-Blattes bleibt die 39-jährige Tanit Koch, die seit Anfang 2016 auch Chefredakteurin ist. Marion Horn leitet wie bisher als Chefredakteurin die "Bild am Sonntag". (APA, Reuters, 6.2.2017)

Kopf des Tages

Julian Reichelt: Vom "gehassten" Journalisten zur Boulevardspitze bei "Bild"Ähnlichkeiten mit seinem Vorgänger sind nicht zufällig: Wie sein erklärtes Vorbild Kai Diekmann eckt der Neue gern an

  • Julian Reichelt steigt bei der "Bild"-Zeitung auf.
    foto: axel springer se

    Julian Reichelt steigt bei der "Bild"-Zeitung auf.

Share if you care.