Hacker setzten Parlamentswebsite außer Gefecht

6. Februar 2017, 10:58
26 Postings

Sogenannter Überlastungsangriff legte Webseite am Sonntag lahm, es sollen keine Daten gestohlen worden sein

Wien – Die Website des österreichischen Parlaments war am Sonntag Ziel eines Überlastungsangriffs. Dabei werden werden die Server des Zielobjekts mit einer massiven Anzahl von Anfragen überlastet. Für rund 20 Minuten war die Seite dadurch außer Betrieb, schreibt die Paramentsdirektion in einer Aussendung. "Nach aktuellem Stand" sei aber weder Schaden entstanden noch Daten verlorengegangen. Die Hintergründe des Angriffs würden "derzeit in Zusammenarbeit mit den Sicherheitsbehörden ermittelt".

Derartige Attacken sind relativ kostengünstig, in den vergangenen Monaten sind mehrere Ziele wie die Oesterreichische Nationalbank oder das Verteidigungsministerium attackiert worden. (red, 6.2.2017)

  • Die Webseite des Parlaments war am Sonntag nicht erreichbar.
    foto: apa/neubauer

    Die Webseite des Parlaments war am Sonntag nicht erreichbar.

Share if you care.