"NZZ" lässt User nur noch drei Themen pro Tag kommentieren

5. Februar 2017, 15:03
48 Postings

"Neue Zürcher Zeitung" sperrt Kommentarmöglichkeiten weitgehend wegen "gehässigerer Stimmung"

Zürich/Wien – Am kommenden Mittwoch sperrt NZZ.ch die Kommentare für praktisch alle Artikel auf ihrer Seite. Nur noch drei Themen pro Tag können die Userinnen und User dort dann noch kommentieren, kündigt Social-Media-Redakteur Oliver Fuchs auf der Seite der "Neuen Zürcher Zeitung" an.

Fuchs begründet den Schritt der Schweizer Qualitätszeitung mit "gehässigerer Stimmung" in den Foren: "Wir stellen – etwas zugespitzt – fest: Wo früher Leserinnen und Leser kontrovers miteinander diskutiert haben, beschimpfen sie sich immer öfter. Wir werden zunehmend als 'Systempresse' oder 'Propagandaschleuder' betitelt statt auf inhaltliche Fehler aufmerksam gemacht." In vielen Postings werde nicht mehr Information ausgetauscht, sondern "in einer Absolutheit doziert, die andere per se aussschließt".

Neben den drei diskutierbaren Themen kündigt NZZ.ch an, dass sich künftig pro Woche ein Redakteur unter seinen Artikeln mit den Lesern austauscht. (red, 5.2.2017)

Share if you care.