Trauerfeier für Ehefrau von Brasiliens Ex-Präsident Lula

    4. Februar 2017, 23:44
    posten

    Marisa Leticia Rocco war am Freitag im Alter von 66 Jahren gestorben

    Sao Paulo – Zahlreiche Menschen haben Abschied von der früheren brasilianischen First Lady Marisa Leticia Rocco genommen. Zu der Trauerfeier für die Ehefrau von Ex-Präsident Luiz Inacio Lula da Silva kamen am Samstag unter anderen die frühere Präsidentin Dilma Rousseff, der Präsident der Arbeiterpartei, Rui Falcao, und die Gouverneure der wichtigen Bundesstaaten Rio de Janeiro und Minas Gerais.

    Rocco war am Freitag im Alter von 66 Jahren gestorben. Gegen Lula laufen derzeit mehrere Verfahren wegen Korruptionsverdachts. Auch gegen sein Frau wurde wegen Bestechlichkeit und Geldwäsche ermittelt. "Marisa starb traurig wegen der Bösartigkeiten, die ihr angetan wurden", sagte Lula in seiner Trauerrede. "Geliebte Marisa, ruhe in Frieden. Dein Lula wird weiter kämpfen."

    Lulas Vorgänger Fernando Henrique Cardoso und der konservative Präsident Michel Temer hatten Lula bereits im Krankenhaus kondoliert. In brasilianischen Medien war bereits von einem Waffenstillstand zwischen den politischen Lagern die Rede. Das Amtsenthebungsverfahren gegen Rousseff, die Korruptionsermittlungen gegen zahlreiche Politiker und die schwere Rezession haben die größte Volkswirtschaft Lateinamerikas in eine politische Krise gestürzt. (APA, 4.2.2017)

    Share if you care.