EU-Kommission besteht auf Milliarden-Nachzahlung von Apple

4. Februar 2017, 22:45
113 Postings

Dublin ließ Frist verstreichen

Berlin/Cupertino (Kalifornien) – Die EU-Kommission beharrt nach Informationen der "Bild am Sonntag" (BamS) darauf, dass Apple in Irland 13 Milliarden Euro Steuern nachzahlt. Eine Sprecherin der EU-Kommission sagte: "Apple muss die Beihilfe den Steuerzahlern zurückzahlen." Irland hatte den iPhone-Konzern jahrelang minimal besteuert und weigert sich bisher, die Steuern einzutreiben.

Eine entsprechende Frist ließ Irland diese Woche verstreichen. Die Kommission stehe deshalb in Kontakt mit den irischen Behörden, wird die Sprecherin von der BamS zitiert. "Die unrechtmäßigen staatlichen Beihilfen müssen so schnell wie möglich wieder eingezogen werden, um die durch die Beihilfe entstandene Wettbewerbsverzerrung zu beseitigen." (APA/Reuters, 4.2.2017)

Share if you care.