Linz: Demo gegen Burschenbundball

4. Februar 2017, 19:39
303 Postings

Ruhiger Protest mit fernen Walzerklängen

Linz – Die einen setzten zum Eröffnungswalzer an, die anderen bevorzugten den flotten Marsch auf der Straße. Friedlich ging es auf beiden Seiten zu. Dies war wohl den 200 Polizisten und einem Platzverbot in unmittelbarer Nähe des Palais Kaufmännischer Verein geschuldet. Dort fand am Samstagabend der alljährliche Burschenbundball statt.

foto: werner dedl

Rund 700 Teilnehmer marschierten gegen 18.00 vom Treffpunkt beim Linzer Musiktheater durch die Innenstadt um sich dann am Martin-Luther-Platz zum offiziellen Ende der heurigen Kundgebung zu versammeln. Und man nutzte die Gunst der Proteststunde und entschied sich gleich für mehrere Angriffsziele: "Nieder mit der FPÖ", "Weg mit Trump", gegen einen "schwarz-blauen Sozialabbau" – und ja, es gab auch Stimmen gegen tanzende Burschenschafter.

foto: werner dedl

(Markus Rohrhofer, 4. 2. 2017)

Share if you care.