Detroit siegt, Vanek assistiert

4. Februar 2017, 11:49
4 Postings

Ende der Negativserie gegen NY Islanders, Playoff trotzdem weit entfernt

Detroit/New York – Die Detroit Red Wings und Thomas Vanek sind am Freitag in der NHL nach davor fünf Niederlagen in Serie auf die Siegerstraße zurückgekehrt. Die Red Wings setzten sich dank eines Tores von Danny DeKeyser 28 Sekunden vor Schluss zu Hause gegen die New York Islanders mit 5:4 durch. Vanek kam nur auf 7:40 Minuten Eiszeit, leistete aber einen Assist.

Vor dem 2:2-Ausgleich verzeichnete Vanek hinter dem Islanders-Tor einen Scheibengewinn. Den folgenden Pass von Teamkollege Tomas Tatar verwertete Darren Helm (33.). Für Vanek war es der erste Scorerpunkt seit 18. Jänner. Der 33-jährige Stürmer hält nach 39 Saisoneinsätzen nun bei zwölf Toren und 20 Assists. Detroit fehlen derzeit sieben Punkte auf einen Playoff-Platz.

Die ewige Olympia-Wurschtelei

Nach einer Zusammenkunft des Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Thomas Bach, der NHL, der Spielergewerkschaft NHLPA und dem Weltverband (IIHF) am Freitag in New York erscheint die Teilnahme von NHL-Spielern an den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang in Südkorea wird wieder wahrscheinlicher.

"Wir hatten ein fruchtbares und gutes Treffen", wurde Bach zitiert. "Wir hoffen jetzt noch mehr, dass die NHL und der Weltverband eine Lösung finden, damit die Spieler ihren olympischen Traum wahrwerden lassen können."

Russlands Star Alexander Owetschkin hatte bereits angekündigt, so oder so zu Olympia zu fahren. Kanadas zweifacher Olympiasieger Jonatan Toews von den Chicago Blackhawks ergänzte: "Wenn ich nächstes Jahr bei Olympia Eishockey schaue, und es sind nicht die beste Spieler vertreten, würde ich mich so fühlen, als würden wir unsere Sportart falsch darstellen."

NHL-Commissioner Gary Bettman sprach von einer "guten, offenen Diskussion". Noch vor einer Woche sagte er nach einem Treffen mit den Team-Besitzern in Los Angeles: "Wenn der Status quo so bleibt, erwarte ich uns nicht bei Olympia." Streitpunkt bleibt das Thema Geld. Das IOC will die Reise- und Versicherungskosten für die Spieler nicht mehr übernehmen. Auch die Unterbrechung der NHL-Saison ist umstritten.

Einen Zeitpunkt für eine Entscheidung gibt es nicht. "Wir möchten sie natürlich so schnell wie möglich haben", erklärte Bach. "Aber das war noch keine Verhandlungsrunde und dort redet man nicht über eine Deadline." Weltverbandschef Rene Fasel hofft auf eine Entscheidung vor Mitte März. Österreich ist für das Turnier in Südkorea nicht qualifiziert. (APA, red, 4.2. 2017)

Ergebnisse vom Freitag:

Detroit Red Wings – New York Islanders 5:4, Pittsburgh Penguins – Columbus Blue Jackets 4:3 n.V., Florida Panthers – Anaheim Ducks 2:1, New Jersey Devils – Calgary Flames 3:4 n.V., Carolina Hurricanes – Edmonton Oilers 2:1

Share if you care.