Nachbarn retteten Steirer in verrauchter Wohnung das Leben

4. Februar 2017, 11:29
3 Postings

54-Jähriger kletterte auf Balkon und entdeckte bewusstlosen 31-Jährigen

Übelbach – Nachbarn haben Freitagabend einem 31-jährigen Steirer das Leben gerettet. Sie hatten Rauch aus dessen Wohnung wahrgenommen und andere Nachbarn zur Hilfe gerufen. Da die Eingangstür verschlossen war, kletterte ein 54-Jähriger auf den Balkon und lief durch die offene Balkontür in die Wohnung. Dort fand er den Mann bewusstlos am Boden liegend und rettete ihn, teilte die Polizei am Samstag mit.

Eine 27-Jährige und ihr 24-jähriger Freund hatten gegen 20.00 Uhr in ihrer Wohnung in Übelbach (Bezirk Graz-Umgebung) Brandgeruch wahrgenommen und beim Nachbar nach der Ursache gesucht. Da die Wohnungstür aber versperrt war und trotz Klopfens und Läutens niemand öffnete, suchten sie nach anderen Wegen. Sie entdeckten die offene Balkontür und verständigten einen weiteren Nachbar.

Der 54-Jährige kletterte schließlich von seinem eigenen Balkon auf den Balkon des 31-Jährigen. Er fand den Mann, der zwar nicht mehr ansprechbar war, aber atmete, und versorgte ihn mit Frischluft. Der Notarzt brachte den 31-Jährigen ins LKH Graz-West. Er befindet sich laut den Ärzten in einem stabilen Gesundheitszustand. Feuer war in der Wohnung nicht ausgebrochen: Der Qualm war von einem elektrischen Backofen ausgegangen. (APA, 4.2.2017)

Share if you care.