Ein bunter Teller Winterofengemüse

Blog4. Februar 2017, 12:00
46 Postings

Ein einfaches Rezept mit saurer Note

Dieses Gericht ist ein wunderbares Winterrezept. Wer dem trüben Alltag nicht entfliehen kann, der zaubert sich so ein bisschen Sonne, Schnee und frische Luft auf den Teller. Es schmeckt hervorragend zu gedünstetem Fischfilet oder mit Gnocchi. Und wer zu viel zubereitet hat, kann die Reste als Salat mit in die Arbeit nehmen.

foto: neuensausderküche

Zutaten

  • 500 g Kartoffeln
  • 500 g Karotten
  • 500 g rote Rüben
  • 100 g Pinienkerne
  • Olivenöl
  • 1 Krenwurzel
  • Pfeffer
  • Meersalz
  • 3 Blutorangen
  • 50 g Kapern
  • frische Petersilie

Zubereitung

Backofen auf 200 °C vorheizen.

Kartoffeln und rote Rüben schälen und in Spalten schneiden. Die roten Rüben feiner schneiden, da sie sonst nicht gar werden. Karotten waschen und der Länge nach vierteln.

Vorbereitetes Gemüse auf ein Backblech geben und mit 6 bis 7 EL Olivenöl beträufeln, salzen und pfeffern. Für eine halbe Stunde zum Schmoren ins Rohr geben, gelegentlich prüfen, ob das Gemüse nicht zu dunkel wird, wenden und weitere 15 Minuten braten.

Pinienkerne trocken in einer Pfanne rösten. Die Orangen schälen und in Scheiben schneiden. Das gebratene Gemüse mit den Orangenscheiben anrichten, mit Pinienkernen bestreuen und frischen Kren darüber reiben. Kapern – oder frischer Kresse – als Dekoration unterstreichen die saure Note. (Pascale Neuens, 4.2.2017)

Pascale Neuens ist Architektin und Foodbloggerin. Als leidenschaftliche Köchin litt sie plötzlich an Histamin-, Fruktose- und Laktose-Intoleranz. Die extrem eingeschränkte Lebensmittelauswahl forderte ihre Kochkreativität heraus, und mithilfe ihrer Ausbildung zur TCM-Ernährungsberaterin fand sie eine für sich neue, gut verträgliche Ernährungsweise. Der Blog "neuensausderkueche.com" bietet neben bunten und saisonalen Rezepten zum "Fit essen" Einblick in die Wirkweise der Lebensmittel nach TCM und ist auf Facebook, Pinterest und Instagram vertreten.

Share if you care.