"Krypton": Mediacenter Kodi in Version 17 erschienen

3. Februar 2017, 17:55
17 Postings

Neue Standardoberfläche und technische Neuerungen – erste Vorschau von Ausgabe 18 "Leia" veröffentlicht

Die Mediacenter-Software Kodi (vormals XBMC) ist in einer neuen, stabilen Fassung erschienen. Version 17 trägt den Beinamen "Krypton" und bringt unter anderem eine neue Standardoberfläche mit. Sie trägt den Namen "Estuary" und organisiert auch die Einstellungsmenüs neu. Sie kommt auch auf Geräten mit Touchbildschirm zum Einsatz.

Als sichtbare Änderung gibt es nun auch die Möglichkeit, eine Liste zuletzt angesehener Sender im TV-Modus abzurufen. Weiters unterstützt Kodi nun Hardware-Beschleunigung beim Betrachten von DVDs. B beim Kategorisieren von Musik versucht Kodi nun, Informationen zu den Songs, Interpreten und Alben automatisch abzufragen.

Erste Vorschau für Kodi 18 "Leia"

Kodi 17 steht für macOS, Windows, Android, FreeBSD und verschiedene Linux-Plattformen zur Verfügung. Auch für iOS gibt es eine Fassung, diese setzt jedoch einen Jailbreak voraus. Der Download erfolgt über die offizielle Homepage des Projektes.

Dazu gibt es nun auch eine erste Vorschau auf Kodi 18, das als Hommage an die im Dezember verstorbene Darstellerin Carrie Fisher "Leia" getauft wurde. (red, 03.02.2017)

Links

Kodi

  • Version 17 beschert Kodi unter anderem eine neue Standardoberfläche.
    foto: kodi

    Version 17 beschert Kodi unter anderem eine neue Standardoberfläche.

Share if you care.