Python blieb in Ohrläppchen junger Frau in USA stecken

3. Februar 2017, 09:38
106 Postings

Das Haustier musste im Krankenhaus entfernt werden

Los Angeles – Eine 17-Jährige aus dem US-Bundesstaat Oregon hat in sozialen Netzwerken große Aufmerksamkeit für selbst geschossene Handy-Fotos von ihrem Königspython "Bart" bekommen. Denn Bart war in ihrem gedehnten Tunnel-Ohrloch stecken geblieben.

Als sie bemerkt habe, dass die Schlange von ihrem Ohr baumelte, sei sie zunächst "geschockt" gewesen und habe dann ihren Kopf "geschüttelt", sagte die Jugendliche örtlichen Medien. Doch sie habe sich nicht von der Schlange befreien können. Auch zur Hilfe gerufene Feuerwehrleute konnten demnach nichts ausrichten. Erst im Krankenhaus wurde die junge Frau das Tier wieder los, nachdem ihr Ohr betäubt und eingefettet worden war. (APA, red, 3.2.2017)

  • Ein Python im Bremerhavener Zoo (Symbolfoto).
    foto: ap / ingo wagner

    Ein Python im Bremerhavener Zoo (Symbolfoto).

Share if you care.