Apple will zusätzliche ARM-Chips beim Macbook einsetzen

2. Februar 2017, 09:58
52 Postings

Sollen Hintergrundabfragen erledigen, Intel-Prozessoren nicht verdrängen

Apple will beim Macbook Pro künftig auch ARM-Chips einsetzen. Das berichtet Bloomberg in Berufung auf Insider bei Apple. Diese sollen Intels Prozessoren aber nicht verdrängen, sondern sie im Ruhemodus des Laptops unterstützen. Im "Power Nap" können nämlich Mails abgerufen sowie Dienste wie der Kalender aktualisiert werden. Apple nutzt laut Golem für die Touch Bar schon einen Zusatzprozessor, der in etwa so leistungsstark wie jener bei der Apple Watch sein soll.

Beschwerden

Apples Macbook Pro stieß bei Nutzern und Rezensenten auf gemischte Gefühle. So gab es Beschwerden wegen geringer Akkulaufzeit. Apple hatte seine Macsparte zuvor kaum aktualisiert. In den kommenden Monaten sollen aber mehrere neue Modelle erscheinen, hieß es zuletzt. (red, 2.2.2017)

  • Apple soll bei den Macbooks zusätzlich ARM-Chips verbauen wollen
    foto: apa/afp/edelson

    Apple soll bei den Macbooks zusätzlich ARM-Chips verbauen wollen

    Share if you care.