Designer Raf Simons: Liebesbekenntnis an New York

    Ansichtssache2. Februar 2017, 11:54
    32 Postings

    Der belgische Modedesigner zeigte seine Männerkollektion das erste Mal während der Modewoche in New York

    Sein Debüt auf der New Yorker Modewoche wurde genau beäugt. Der belgische Modedesigner Raf Simons ist mit Sack und Pack nach New York gezogen – und das trotz Bauchschmerzen angesichts der politischen Wetterlage (das hatte der Designer unlängst in einem ausführlichen Interview mit dem Männermagazin "GQ" erklärt). Schuld daran ist sein neuer Arbeitgeber Calvin Klein. Bald wird der ehemalige Dior-Designer Simons seine erste Kollektion für das New Yorker Unternehmen zeigen. Weil aber Raf Simons Nägel mit Köpfen gemacht hat, zeigte er am Mittwochabend auch die Kollektion seines eigenen Männermodelabels. Die hatte konsequenterweise genau ein Thema: New York.

    Wie viele Modedesigner zeigte Simons mal mehr, mal weniger subtile politische Botschaften. Und verarbeitete den "I love New York"-Marketingschriftzug zu einem zeitgemäßen Remix. Wenn man eine Stimme habe, solle man davon auch Gebrauch machen, erklärte der Designer in New York. Simons legte seinen Männermodels Ketten um die Hälse, druckte Sprüche wie "Any Way Out of This" oder "I ♡ You" auf T-Shirts und auf Klebebänder und strickte sie in Oversize-Pullover ein (für die Kollektion kooperierte Simons mit The Woolmark Company). Raf Simons kehrte mit den Slogans zu seinen Anfängen zurück und interpretierte sie angesichts der neuen Kräfteverhältnisse in den USA neu – eine Ansichtssache. (feld, 2.2.2017)

    Bild 1 von 8
    raf simons
    Share if you care.