Österreichs Handynetze lassen deutsche Mobilfunker erblassen

    1. Februar 2017, 15:54
    155 Postings

    Netztest der Zeitschrift "Chip": "3" am Land stark, A1 in der Stadt

    In Sachen Mobilfunk haben A1, "3" und T-Mobile Austria einmal mehr die Nase vor ihren deutschen Kollegen. Das deutsche Fachmagazin "Chip" hat die Qualität der Netze verglichen und der Sieger ist der österreichische Marktführer A1, der knapp vor "3" ins Ziel kam. Auf dem dritten Platz landete die Tochter der Deutschen Telekom, T-Mobile Austria.

    "3" punktet am Land

    "3" punktete vor allem auf dem Land und bei Überlandfahrten, während A1 im Auto durch die Stadt, an City-Hotspots sowie bei der Zugfahrt glänzte.

    foto: chip

    "Die positive Hightech-Historie in Österreich setzt sich fort: Schon in den letzten Jahren hat sich das Niveau der Mobilfunknetze auf einem hohen Niveau bewegt – und sich in den vergangenen zwölf Monaten erneut gesteigert. Damit liefern sie eine bessere Qualität als die der deutschen Anbieter", teilte "Chip" am Mittwoch in einer Aussendung mit.

    Ähnliche Ergebnisse

    Ähnliche Ergebnisse lieferten die heimischen Handynetzbetreiber auch in einem Test der Zeitschrift Connect, der im Dezember des vergangenen Jahres veröffentlicht wurde. (APA,red, 1.2. 2017)

    • Artikelbild
      foto: apa
    Share if you care.