Beispiellose Nahaufnahmen der Saturnringe veröffentlicht

Ansichtssache31. Jänner 2017, 15:22
106 Postings

Neueste Bilder zeigen Regionen des Hauptringsystems in bisher unerreichter Qualität

Boulder – Noch ist die Mission der Nasa-Raumsonde Cassini nicht vorbei, im Gegenteil: Ehe sie im Dezember dieses Jahres kontrolliert auf den Saturn stürzen wird, sind noch zahlreiche Aufnahmen des Gasriesen und seiner Ringe zu erwarten. Regelmäßig trudeln Bilder in immer besserer Qualität ein, nun hat die Nasa einige der bisher detailreichsten Nahaufnahmen von äußeren Teilen des Hauptringsystems veröffentlicht.

Bild 1 von 4
foto: nasa/jpl-caltech/space science institute

Einige der Strukturen auf den jüngsten Aufnahmen konnten seit Mitte 2004 nicht mehr gesichtet werden, als die Sonde den Saturn erreichte. Cassini kam den Ringen damals zwar etwas näher als jetzt, allerdings nur einmal für wenige Stunden. Nun kann die Sonde gleich dutzendfach aus verschiedenen Blickwinkeln Aufnahmen machen, die Qualität der Bilder ist deutlich besser.

Im Bild: Nahaufnahme eines Abschnittes des A-Ringes, dessen äußere Kante rund 135.000 Kilometer vom Saturn entfernt ist. Die hellen Linien sind Dichtewellen, die durch den gravitativen Einfluss der Monde Janus und Epimetheus entstanden sind.

weiter ›
Share if you care.