Wifo: Österreichs Wirtschaft im Aufschwung

31. Jänner 2017, 09:13
162 Postings

Unternehmen und Haushalte geben mehr Geld aus

Wien – Die Wirtschaftslage in Österreich hellt sich weiter auf. Weil Firmen mehr investieren und die Haushalte mehr ausgeben, ist sie in den vergangenen drei Monaten des Vorjahres um 0,5 Prozent im Vergleich zum Vorquartal gewachsen. Das gab das Wifo am Dienstag bekannt. Im Gesamtjahr 2016 ist die Wirtschaft mit 1,5 Prozent zum ersten Mal seit vier Jahren wieder um mehr als ein Prozent gewachsen.

Firmen würden derzeit vor allem in Ausrüstung, also etwa Maschinen, investieren, heißt es in einer Aussendung des Wifo. Die Exporte seien zwar etwas gestiegen, stärker aber noch hätten die Importe zugelegt. Die Industrie ist derzeit in besonders guter Verfassung, sie kam im vierten Quartal 2016 auf ein Wachstum von 0,8 Prozent.

Mittlerweile befinde sich die österreichische Wirtschaft in einem Aufschwung, nicht mehr nur in einer Erholung, kommentierte der stellvertretende Wifo-Chef Marcus Scheiblecker vergangene Woche den sich zum neunten Mal in Folge bessernden Frühindiktor des Instituts. (sat, 31.1.2017)

Share if you care.