Renault Clio: Feiner Kleiner fürs grobe Große

3. Februar 2017, 08:36
71 Postings

Renault bietet den kleinen Clio auch mit viehiehiel Gepäckraum, also als Kombi an

Wien/Burgenland – Konnte man sich nie vorstellen, eine Familie zu gründen – steht man vor dem Clio Grandtour, geht das jedenfalls ein wenig leichter. Renault stellt mit ihm einen Kleinwagen-Kombi auf die Räder, der für überschaubares Geld viel bietet.

foto: guido gluschitsch

Klar, da gibt es dann hartes Plastik statt Alcantara an Innentüren und Armaturenträger, aber wer eine Familie hat, der zieht gerne einmal das Praktische dem Schickimicki vor. Und fesch ist der Clio ja trotzdem, hat er in der Ausstattung Intens immer wieder feine Akzente wie Chromleisten unter den Fenstern und weiße Nähte in den feschen Stoffsitzen.

foto: guido gluschitsch

Wir haben wegen des Komforts zum 90 PS starken Diesel mit Doppelkupplungsgetriebe gegriffen: Ein kommod-vernünftiger Antrieb, der mit fünf Litern auskommt. Zwar nervte das DSG manchmal, wenn es die Gänge allzu weit ausdrehte, und auf der Autobahn hört man Wind- und Reifenabrollgeräusche. Aber mit zwei zwillenden Kindern auf dem Rücksitz und einem Wuffl im Kofferraum fällt das sicher nicht weiter auf.

foto: guido gluschitsch

Zum Glück ist der Abstandswarner richtig laut und springt auch schon bei einem Bordstein an, wenn dieser der Schürze gefährlich werden könnte.

Er ist eben ein sehr praktischer kleiner Wagen, der es mit ganz viel Familie aufnehmen will. (Guido Gluschitsch, 3.2.2017)

foto: guido gluschitsch

Nachlese:

Skoda Fabia Combi: Lässige Literleistung

Fabia Monte Carlo: Die graue Maus hat Charme

Škoda Fabia Combi: Der Kleine zeigt Größe

Seat Leon: Es bleibt scharfkantig

Link

Renault

Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Die Teilnahme an internationalen Fahrzeug- und Technikpräsentationen erfolgt großteils auf Basis von Einladungen seitens der Automobilimporteure oder Hersteller. Diese stellen auch die hier zur Besprechung kommenden Testfahrzeuge zur Verfügung.

Share if you care.