US-Einreiseverbot: Airbnb vermittelt kostenlose Unterkünfte

30. Jänner 2017, 09:51
3 Postings

Zimmervermittlungsportal bittet Mitglieder um Hilfsangebote

New York/San Francisco – Das Zimmervermittlungsportal Airbnb bietet Betroffenen des US-Einreiseverbots für Muslime kostenlose Übernachtungen an. "Airbnb stellt Flüchtlingen und jedem, dem die Einreise in die USA verweigert wird, eine kostenlose Unterkunft", schrieb Airbnb-Chef Brian Chesky am Sonntag auf dem US-Kurzbotschaftendienst Twitter. Wer dringend eine Unterkunft suche, könne ihn kontaktieren.

In einem weiteren Eintrag verwies Chesky auf eine Internetseite von Airbnb, auf der sich Menschen registrieren können, wenn sie eine Unterkunft kostenfrei zur Verfügung stellen wollen. "Lasst uns alle Wege finden, um Menschen miteinander zu verbinden, anstatt sie trennen", hatte er bereits am Samstag getwittert.

Der neue US-Präsident Donald Trump hatte am Freitag per Dekret ein temporäres Einreiseverbot gegen Flüchtlinge und Bürger von mehreren mehrheitlich muslimischen Ländern angeordnet. Die Neuregelung sorgte für massive Kritik und löste bei zahlreichen Unternehmen Sorgen aus. (APA, 30.1.2017)

Share if you care.