Frenzel holt Nordic Triple, Gruber Dritter

29. Jänner 2017, 15:05
3 Postings

Erster ÖSV-Podestplatz in Triple-Gesamtwertung überhaupt, Seidl knapp dahinter Vierter

Seefeld – Der Deutsche Eric Frenzel hat am Sonntag in überlegener Manier die Entscheidung beim "Nordic Triple" gewonnen. Frenzel hat auch die vierte Auflage dieses Saisonhöhepunkts der Nordischen Kombinierer für sich entschieden, 30,5 Sekunden vor seinem Landsmann Johannes Rydzek. Rang drei ging an ÖSV-Weltmeister Bernhard Gruber (+1:18,6), der seinen Teamkollegen Mario Seidl knapp auf Rang vier verwies.

Für Österreich war es der zweite Podestplatz in dieser WM-Saison und der überhaupt erste in der Endwertung des Triples in Tirol. Frenzel übernimmt damit auch wieder die Führung in der Weltcup-Gesamtwertung von Rydzek. (APA, 29.1.2017)

Ergebnisse vom dritten Tag des zum Weltcup zählenden "Nordic Triple" der Nordischen Kombinierer am Sonntag in Seefeld:

Weltcup Seefeld (2 Sprünge/15 km Loipe): 1. Eric Frenzel (GER) 37:32,2 Min. (4. im Springen/4. im Langlauf) – 2. Johannes Rydzek (GER) + 30,5 Sek. (1./11.) – 3. Bernhard Gruber (AUT) 1:18,6 (2./17.) – 4. Mario Seidl (AUT) 1:19,1 (3./16.) – 5. Samuel Costa (ITA) 2:18,2 (5./26.) – 6. Fabian Rießle (GER) 2:19,0 (6./14.) – 7. Magnus Krog (NOR) 2:42,0 (14./1.) – 8. Illka Herola (FIN) 2:42,3 (13./2.) – 9. Akito Watabe (JPN) 2:42,6 (7./15.) – 10. Björn Kircheisen (GER) 2:55,8 (15./3.). Weiter: 13. Franz-Josef Rehrl 3:55,3 (10./18.) – 16. David Pommer 4:18,1 (11./21.) – 17. Philipp Orter 4:20,5 (19./10.) – 22. Paul Gerstgraser 5:01,1 (26./5.) – 23. Lukas Klapfer 5:36,5 (17./27.) – 28. Martin Fritz (alle AUT) 7:11,3 (28./23.)

Weltcup-Gesamt (15 von 22 Bewerbe): 1. Frenzel 1.224 Punkte – 2. Rydzek 1.190 – 3. Rießle 839 – 4. Watabe 588 – 5. Björn Kircheisen (GER) 540 – 6. Seidl 446 – 7. Jörgen Graabak (NOR) 356 – 8. Costa 351 – 9. Herola 347 – 10. Gruber 329. Weiter: 14. Pommer 258 – 17. Denifl und Rehrl je 226 – 19. Orter 208 – 24. Gerstgraser 130 – 36. Klapfer 77

Share if you care.