Takanashi holt 50. Weltcupsieg, Iraschko-Stolz Dritte

29. Jänner 2017, 15:00
2 Postings

Vortagessiegerin Lundby in Rasnov Zweite – Seifriedsberger, Hölzl Elfte bzw. Zwölfte

Rasnov – Die Japanerin Sara Takanashi hat am Sonntag in Rasnov in Rumänien ihren 50. Weltcupsieg im Damen-Skispringen gefeiert. Die davor bei fünf Konkurrenzen ohne Erfolg gebliebene Asiatin schaffte ihren Jubiläumssieg, indem sie im finalen Durchgang an der norwegischen Vortagessiegerin und Halbzeitführenden Maren Lundby noch klar vorbeizog. Daniela Iraschko-Stolz wurde als beste Österreicherin Dritte.

Die Steirerin hielt mit Sprüngen auf 93 und 94 m mit Lundby (95,5/93) einigermaßen mit, der Rückstand auf die Skandinavierin betrug 6,5 Punkte. Takanashi war nach Versuchen auf 96 und 97,5 m noch 5,4 Zähler weiter vorne. Die 20-Jährige hat mehr als die Hälfte der Springen in der Damen-Weltcup-Geschichte gewonnen, baute ihren Vorsprung im Weltcup auf ihre diesmal viertplatzierte Landsfrau Yuki Ito auf 153 Zähler aus.

Mit Jacqueline Seifriedsberger und Chiara Hölzl kamen die weiteren Österreicherinnen auf die Plätze elf und zwölf. Die nächsten Bewerbe finden kommendes Wochenende in Hinzenbach statt. (APA, 29.1.2017)

Skisprung-Weltcup-Ergebnisse der Damen vom Sonntag in Rasnov (ROU): 1. Sara Takanashi (JPN) 247,3 Punkte (96,0 m/97,5 m) – 2. Maren Lundby (NOR) 241,9 (95,5/93,0) – 3. Daniela Iraschko-Stolz (AUT) 235,4 (93,0/94,0) – 4. Yuki Ito (JPN) 224,1 (90,0/90,5) – 5. Katharina Althaus (GER) 223,1 (91,0/91,5) – 6. Carina Vogt (GER) 218,4 (91,5/90,5). Weiter: 11. Jacqueline Seifriedsberger 207,1 (86,5/91,0) – 12. Chiara Hölzl (beide AUT) 206,0 (85,0/88,0)

Weltcupstand (nach 12 von 19 Bewerben): 1. Takanashi 995 Punkte – 2. Ito 842 – 3. Lundby 697 – 4. Iraschko-Stolz 510. Weiter: 9. Seifriedsberger 353 – 15. Hölzl 217 – 47. Eva Pinkelnig 1

Share if you care.