Matthias Strolz mit 98,98 Prozent als Neos-Parteichef bestätigt

28. Jänner 2017, 14:13
85 Postings

Drei Wahlgänge für Stellvertreterposten notwendig

Wien – Bei der Mitgliederversammlung der Neos wurde Parteichef Matthias Strolz mit 98,98 Prozent im Amt bestätigt – Gegenkandidaten hatte er keinen. Etwas mehr als 400 Neos-Mitglieder nahmen am Parteitag der Oppositionspartei im Kuppelsaal der Wiener TU teil.

Beate Meinl-Reisinger erhielt 82,75 Prozent der Stimmen, sie ist damit wieder fix Stellvertreterin. Die zweite Vizeparteichefin Angelika Mlinar erhielt exakt genauso viel Stimmen wie Herausforderer Gregor Raidl, der erstmals als Stellvertreter kandidierte. Ein zweiter Wahlgang – eine Stichwahl zwischen Mlinar und Raidl – war notwendig. Aber auch dieser brachte nicht die erforderlichen Stimmen für einen der beiden Kandidaten, wodurch ein dritter Durchgang notwendig wird. Mlinar erreichte 47, 21 Prozent, Raidl 46,3 Prozent. Weil Mlinar knapp mehr Stimmen erhielt, wird sie als einzige Kandidatin in den dritten Wahlgang gehen, muss dort aber mehr als 50 Prozent der Stimmen erzielen.

Bisher waren Wien-Chefin Beate Meinl-Reisinger und EU-Parlamentarierin Angelika Mlinar Vizeparteichefinnen. (mte, 28.1.2017)

Share if you care.