US-Forscher stellen Weltuntergangsuhr wegen Trump nach vorne

28. Jänner 2017, 11:45
84 Postings

Jahr für Jahr wird Uhr aufgrund der Sicherheitslage eingestellt – noch zweieinhalb Minuten bis zur Apokalypse

Seit 1947 gibt es die sogenannte "Doomsday Clock". Mit der symbolischen Weltuntergangsuhr bewerten US-Atomforscher die Gefahren für die Menschheit. Bisher wurden dabei langfristige Entwicklungen berücksichtigt und die Uhr dementsprechend angepasst. Einzelne Personen wurden in die Berechnung nie mit einbezogen – bis heute. Aufgrund des neugewählten US-Präsidenten Donald Trump wurde die Uhr von den renommierten Forscher um 30 Sekunden vorgestellt.

Welt so unsicher wie im Jahr 1953

Zu erwähnen ist, dass Trump laut den Wissenschaftlern nicht allein der Grund ist, dass sich laut ihnen die globale Sicherheitslage verschlechtert hat. So wird unter anderem auch der Klimawandel und der weltweit wachsende Nationalismus für die Zeitverschiebung verantwortlich gemacht. Die Weltuntergangsuhr steht nun zweieinhalb Minuten vor Mitternacht, der symbolischen Apokalypse. Dies war zuletzt 1953 der Fall, damals testeten die USA und Sowjetunion Wasserstoffbomben.

Weiteres Novum bei der Weltuntergangsuhr

1991 war die Welt laut den Forschern am sichersten. Seit 1947 wird die Uhr jedes Jahr aufgrund der allgemeinen Sicherheitslage umgestellt. Novum ist der diesjährigen Zeitverschiebung auch, dass die Uhr erstmals nur um weniger als eine Minute verschoben wurde. (red, 28.01.2017)

  • Jahr für Jahr bewerten US-Forscher die Sicherheitslage der Welt mit einer symbolischen Weltuntergangsuhr. Die Erde steht laut ihnen zweieinhalb Minuten vor der Apokalypse. Dies war zuletzt 1953 der Fall.
    foto: ap/kaster

    Jahr für Jahr bewerten US-Forscher die Sicherheitslage der Welt mit einer symbolischen Weltuntergangsuhr. Die Erde steht laut ihnen zweieinhalb Minuten vor der Apokalypse. Dies war zuletzt 1953 der Fall.

    Share if you care.