Zuckerberg zieht Klage gegen hunderte Hawaiianer zurück

28. Jänner 2017, 11:08
9 Postings

Facebook-CEO kaufte Grund und wollte sich rechtlich absichern

Facebooks CEO Marc Zuckerberg hat seine Klage gegen hunderte Hawaiianer zurückgezogen. Der Milliardär hatte ein rund 2,8 Quadratkilometer großes Küstengrundstück gekauft, wovon einige Teile aber im Besitz von Nachfahren von Ureinwohner sein könnten – die Eigentümerschaft wurde nie ausreichend formal dokumentiert. Zuckerberg wollte sich aber rechtlich absichern wodurch in weiterer Folge die Besitzer der vererbten Landparzellen ihre Grundstücke per Auktion verkaufen müssten.

"Haben Prozess nicht verstanden"

Nach einem lauten Aufschrei hat sich Zuckerberg nun zu einem anderen Vorgehen durchgerungen. Er kündigte an, "gemeinsam mit der Community an einer anderen Lösung zu arbeiten". Ferner bereuen seine Frau und er, dass sie sich nicht die Zeit genommen hätten, den sogenannten Quiet Title Process gänzlich zu verstehen. In Hawaii sah ein Gesetz zwischen 1850 und 1855 vor, dass Land an Nachfahren vererbt wird auch wenn es keine Urkunde oder Testament gibt. Etliche Nachkommen hätten heute Anspruch darauf, viele würden davon aber überhaupt nichts wissen.

Klage gegen 300 Nachfahren

Zuckerberg plante etwa eine Klage gegen 300 Abkömmlinge von Manuel Rapozo, der 1894 einen Großteil von Marc Zuckerbergs heutigem Grund kaufte. Das Land ist nun 1,1 Millionen Dollar wert und der Facebook-CEO versuchte mithilfe der Enkelsöhne von Rapozo weitere Nachkommen zu finden, die Anspruch auf das Land hätten. 80 Prozent wussten offenbar nichts davon. Trotzdem beteuert Zuckerberg, dass ein Vorgehen falsch war: "Der richtige Weg ist es, sich hinzusetzen und zu diskutieren, wie man weiter voranschreiten sollte. Wir werden weiter mit den Gemeindeleitern diskutieren, um den besten Weg zu erarbeiten". (red, 28.01.2017)

  • Facebooks CEO Marc Zuckerberg hat Land in Hawaii gekauft und dort nun eine Klage gegen hunderte Hawaiianer eingereicht, um sich rechtlich abzusichern. Nun machte er aber einen Rückzieher.
    foto: ap/risberg

    Facebooks CEO Marc Zuckerberg hat Land in Hawaii gekauft und dort nun eine Klage gegen hunderte Hawaiianer eingereicht, um sich rechtlich abzusichern. Nun machte er aber einen Rückzieher.

    Share if you care.