Warum LSD-Trips so lange anhalten können

29. Jänner 2017, 16:14
9 Postings

Chapel Hill – LSD ist eine der stärksten psychoaktiven Substanzen, deren Wirkung noch dazu vergleichsweise lange anhält. Warum das so ist, haben Forscher um Bryan Roth (University of North Carolina) entdeckt: Wie sie im Fachblatt "Cell" schreiben, konnten sie erstmals die Molekülstruktur identifizieren und zudem die Andockstelle im Gehirn sichtbar machen.

Der Wirkstoff sitzt anders am Serotoninrezeptor als bisher gedacht – und wird von einer Art Deckel relativ lange festgehalten. Das macht mehrstündige Trips möglich, von denen Roth und Kollegen natürlich abraten. (red, 29.1.2017)

  • So in etwa bindet ein LSD-Molekül am Serotoninrezeptor und wird dort von einem "Bügel" (orange) länger festgehalten.
    bryan roth, university of north carolina)

    So in etwa bindet ein LSD-Molekül am Serotoninrezeptor und wird dort von einem "Bügel" (orange) länger festgehalten.

Share if you care.